Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Professor Klatt: Auszeichnung für Doktorandenbetreuung

Montag, 27.05.2019

Die Uni Graz zeichnete Professor Matthias Klatt im Rahmen der Seraphine-Puchleitner Preisverleihung mit einem Anerkennungspreis für seine außerordentlichen Leistungen in der Betreuung von DoktorandInnen aus. Die Uni Graz vergibt den Seraphine-Puchleitner Preis alle zwei Jahre in den Kategorien Haupt- und Anerkennungspreis. Die PreisträgerInnen werden von DoktorandInnen nominiert und anschließend von einer Fachjury ausgewählt.

Der Preisverleihung ging ein Vortrag von Gitte Wichmann-Hansen, Associate Professor und Research Director der Aarhus Universität, mit dem Titel Successful Supervision: A Two-Way Process, voraus. Der Vortrag betonte, dass sowohl von Betreuer- als auch von Doktorandenseite wichtige Beiträge für eine gelungene Betreuung geleistet werden müssten, und lieferte wertvolle neue Ideen zur weiteren Verbesserung der Doktorandenbetreuung. Die Preise wurden anschließend von Martin Polaschek unter musikalischer Begleitung des Akkordeonisten Ivan Trenev überreicht.

Die Auszeichnung ist eine schöne Anerkennung dafür, dass der DoktorandInnenbetreuung bei Graz Jurisprudence seit jeher ein hoher Stellenwert eingeräumt wird. Das Team von Graz Jurisprudence gratuliert auch der Hauptpreisträgerin Assoz.-Prof. Astrid Veronig und dem Anerkennungspreisträger Ao. Univ.-Prof. Wolfgang Weirer ganz herzlich zur Auszeichnung.

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.